Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Nacktscanner: Junge Fluggäste kritischer als ältere

Airport.at präsentiert Ergebnisse zu Online-Umfrage

28.01.2010 - 08:45 - Kategorie: Luftfahrt - (ptext)
Airport.at - Imagefoto (Zoom)
Airport.at - Logo (Zoom)

Ältere Männer geben Nacktscannern an Flughäfen viel eher ihr "Ja"-Wort als ältere Frauen. Jüngere Menschen stehen den Scannern hingegen deutlich kritischer gegenüber. Das sind zwei der wesentlichen Ergebnisse einer Online-Umfrage der Flugpreisvergleichsseite Airport.at zur möglichen Einführung von Nacktscannern an Flughäfen. Während die Gesamtergebnisse eine ungefähr gleiche Anzahl von Befürwortern und Gegnern mit leichter Tendenz zum "Ja" für Nacktscanner zeigen, sind bei den einzelnen Teilnehmergruppen deutliche Unterschiede erkennbar.

Vom 24. bis zum 25. Januar 2010 haben insgesamt 510 Personen an der von .at initiierten Online-Umfrage teilgenommen. Knapp 37 Prozent aller Teilnehmer sprachen sich dabei für die Einführung von n an Flughäfen aus. Etwas über 34 Prozent stimmten dagegen. Deutliche Unterschiede zeigten sich allerdings zwischen den Geschlechtern und in den verschiedenen Altersgruppen. Während die Männer eher mit "Ja" stimmten, überwog bei den Frauen insgesamt die Ablehnung.

Jüngere dagegen, Ältere dafür

Menschen bis zu einem Alter von 25 Jahren standen den Nacktscannern besonders skeptisch gegenüber: Etwas über 44 Prozent stimmten hier mit "Nein". Dagegen sprachen sich Menschen über 40 mehrheitlich für deren Einführung aus. Besonders deutlich zeigen sich Unterschiede, wenn man Alter und Geschlecht gemeinsam betrachtet: Das Alter scheint dabei für die Präferenzen eine wichtigere Rolle zu spielen. So waren Frauen bis zu einem Alter von 25 Jahren sehr klar gegen Nacktscanner. Bei Frauen ab 40 zeigte sich eine umgekehrte Tendenz: Über 38 Prozent sprachen sich für die Nacktscanner aus und nur 30 Prozent dagegen.

Männer haben unterschiedlichere Meinungen

Bei den Männern war die Bedeutung der im noch ausgeprägter. Bis zum Alter von 25 Jahren zeigte sich eine deutlichere Ablehnung der Nacktscanner als bei den Frauen. Zugleich war das Pro in der Gruppe der Männer über 40 stärker. Es könnte generell sein, dass bei älteren Menschen eine Tendenz besteht, eine zusätzliche Sicherheit, die Nacktscanner an Flughäfen bieten, höher zu gewichten, als einen möglichen Eingriff in die Privatsphäre. Jüngere Menschen setzen hier scheinbar andere Präferenzen.

Auffällig ist auch eine jeweils größere Gruppe derjenigen, denen das Für und Wider der Einführung von Nacktscannern egal zu sein scheint. Vielleicht wird auch hier von offizieller Seite heißer diskutiert als in der Bevölkerung, die sich mit anderen Dingen mehr beschäftigt. Die Nacktscanner könnten durchaus lediglich ein Randproblem sein.

Dem Konsumenten eine Stimme geben

"Wir von Airport.at fanden es einfach wichtig, einmal Meinungen zum Thema 'Nacktscanner' ", sagt Daniel, Geschäftsführer des Airport.at-Betreiberunternehmens Online Media Consulting (OMC). "Wir haben auch unsere Flugpreisvergleichsseite ins Netz gestellt und arbeiten mit dem renommierten Flugpreisvergleichs-Unternehmen Swoodoo aus Deutschland zusammen, um die Macht der Fluggäste gegenüber den Fluganbietern zu stärken. Durch den Flugpreisvergleich werden die Preise der einzelnen Fluggesellschaften schnell transparent und offenbaren deutliche Unterschiede."

Airport.at möchte den Konsumenten aber auch über den Preisvergleich hinaus bei wichtigen Fragen rund um den eine Stimme geben. Bei der Frage rund um Nacktscanner an Flughäfen ist dies geschehen. Rico Daniel betont, dass es sich bei der Umfrage um keine wissenschaftlich begleitete Studie handelt und dass der Zeitraum der Umfrage relativ kurz war. Aber sie dürfte dennoch Tendenzen aufzeigen, deren Beachtung sich in der weiteren Diskussion rund um Nacktscanner lohnen könnte.

Daten: Umfrage Ergebnisse als PDF im Anhang.

Mehr Über Airport.at:
http://www.airport.at/ueber-uns.html

Flugpreisvergleich unter:
http://www.airport.at

Pressekontakt:
Online Media Consulting GmbH
Airport.at
Herr Rico Daniel
Mattenstrasse 16
CH-8330

(Ende)

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

Aussender: Online Media Consulting GmbH
Ansprechpartner: Daniel Rico
Tel.: +41 (0)52 343 77 77
E-Mail: rd [at] omc [dot] ch

[ Quelle: http://pressetext.com/news/100128005/ ]
[ Fotos: http://pressetext.com/show_attach.mc?pte=100128005 ]

Wien (pts/28.01.2010/07:45)

Ortsbezug

Ähnliche Medienmitteilungen

Umfrage von Reader's Digest: Nackte Haut stört in der Öffentlichkeit
Repräsentative Umfrage des Monatsmagazins Reader's Digest zeigt: Nackte Tatsachen sind vor allem bei der Arbeit und im Restaurant unerwünscht. Doch es gibt deutliche Unterschiede zwischen den Landesteilen und den Geschlechtern. Die Hitzewelle strebt ihrem Höhepunkt entgegen. Doch nicht alle sehen es gern, wenn deshalb auch immer mehr Hüllen fallen. Gut 55 Prozent der Menschen in der... Zürich
Umfrage zeigt: HipHop-Ladies & Rocksänger haben die besten Chancen auf ein heißes Valentinsdate
- Music-Matching-Plattform Fellody veröffentlicht Umfrage wie man mit Musik beim Flirten punkten kann - Umfrage bei Frauen zeigt: Sänger sind hot, Keyboarder not - Techno-Fans und Punks haben schlechte Karten beim Flirten Wer als Single den Valentinstag nicht alleine verbringen will, sollte statt zum Blumenstrauß lieber zur Gitarre greifen und seine Stimmbänder trainieren, denn Sänger und... Zürich
Luftverkehrssteuer stößt in der Branche und bei Verbrauchern auf Ablehnung
Abbildung zu [title] Hamburg, 4. November 2010. Die Regierung hat es vergangenen Donnerstag beschlossen: Abflüge von deutschen Flughäfen werden ab dem 1. Januar 2011 mit einer Abgabe in Höhe von acht bis 45 Euro verteuert. Während die Erhöhung bei den Verbrauchern auf Unverständnis stößt, befürchten Fluggesellschaften, Reisevermittler und Wirtschaftsstandorte eine Schwächung der gesamten deutschen Luftverkehrsbranche...
Frauen in der Technik: Selbstbewusstsein gefragt
Frauen, die einen technischen Beruf anstreben, zeigen zu wenig Selbstbewusstsein. Sie fürchten weit eher als Männer, dass sie manche Aufgaben fachlich vielleicht nicht bewältigen könnten. Das ergab eine Umfrage des Engineering-Unternehmens IVM unter Studentinnen und Studenten an technischen Universitäten und Fachhochschulen. Zwei Drittel der Technik-Studentinnen bezeichnen es als "wichtig" oder...
Pärchenurlaub: Zerreißprobe für Beziehungen
Abbildung zu [title] Hamburg, 14. Oktober 2010. Die Gegensätze könnten nicht größer sein: Männer wollen im Urlaub vor allem Parties und heiße Flirts. Frauen lieben dagegen nichts mehr als Sightseeing und Shoppen. Das Reiseportal Opodo.de befragte über 2000 Kunden zu ihren Erfahrungen im Pärchen-Urlaub und fand heraus, dass in (fast) jedem Klischee ein Körnchen Wahrheit steckt... Über Geschmack lässt sich...
Den Chef im Gepäck: Europas Spitzenkräfte begleitet die Arbeit in die Ferien
Eine aktuelle Umfrage des Karrieredienstes Experteer ( http://www.experteer.ch ) ergab: Für den Grossteil der Befragten ist es normal, mit Arbeitslaptop, Smartphone oder Natel zu verreisen. Länderübergreifend gilt, dass Fach- und Führungskräfte nur in dringenden Fällen im Büro anrufen. Bei der Frage nach der Kommunikation per E-Mail sind die Europäer aber geteilter Meinung: Während 50 Prozent... Zürich