Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011

Ein langer Almsommer geht zu Ende - Wildschönau in Tirol lässt Traditionen weiterleben

25.08.2011 - 13:23 - Kategorie: Urlaubsziele und Destinationen - (ptext)

Fotos

Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almabtrieb Wildschönau am 24. September 2011, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)
Almfruehstueck auf der Farnkaseralm bei Fam. Silberberger, Foto: Wildschönau Tourismus (Zoom)

Die , das 24 km lange in den Kitzbüheler Alpen, ist aufnd des Schiefergesteins eine besonders almreiche Gegend. Ende Mai wurden Hunderte Rinder, Pferde, Schafe und Ziegen hinauf zur "Sommerfrische" auf insgesamt 46 Almen mit "Grasrechten" getrieben. Die höchste Alm der Wildschönau ist "Seefeld" in auf 1.979 Meter. In aller Munde ist die Schönanger Alm (1.190 m), eine Gemeinschaftsalm von 25 Bauern, auf der Käser Johann Schönauer kräftig umrührte. Hier wurden während der Sommermonate täglich über 2000 Liter Milch zu Käse und Butter verarbeitet. In der Schaukäserei kann man Johann Schönauer beim "kasen" von , Emmentaler, Camembert, Tilsiter oder Kräuterkäse zusehen. Sein Wissen und seine Erfahrung hat ihm bei der alljährlichen "Käseolympiade" schon mehrere Goldmedaillen eingebracht!

Wildschönau - das Tal der gelebten Traditionen

Vielerorts hat sich einiges geändert. Traditionen werden aber gerade in der Wildschönau sehr gepflegt so wie die Gru-Nacht. Sie ist die letzte Nacht vor der Heimfahrt der "Almerer" mit ihren Tieren ins Tal, und so wird sie - wenn auch von Alm zu Alm unterschiedlich - dementsprechend fröhlich begangen.

Heute treffen sich die Alpbauern, Familie und Nachbarn des Almingers in der Hütte zu einem gemütlichen Hucker - bei kräftigem Essen, z.B. einem Melchermus - und auf manchen Almen sogar noch mit musikalischer Begleitung. Das Melchermus ist immer noch eine und wird von den Einheimischen geradezu geliebt. Es wird in einer eigens nur dafür verwendeten Eisenpfanne aus Milch, Mehl, Salz und Butter auf dem offenen Feuer zubereitet.

Die letzte Nacht auf der Alm wird immer noch traditionell begangen. Robin , ein Almerer mit Leib und Seele, beschreibt die Gru-Nacht als Nacht, in der man "mit Wehmut Abschied nimmt".

Die Farnkaseralm von "Almerer" Robin Silberberger ist ein typischer Treffpunkt für die Gru-Nacht.

Großer am 24. September

Nach der Gru-Nacht werden die Tiere gemolken, die restlichen Sachen gepackt und dann die Kühe geschmückt (was man auch "aufbischen" nennt). Gemeinsam geht es . Beim großen Wildschönauer Almabtrieb in Auffach kommen über 500 Tiere gemeinsam ins Tal. Umrahmt wird der Almabtrieb von einem schönen Handwerks- und Bauernmarkt, der um 10.00 Uhr beginnt. Für passende Musik sorgen die Bundesmusikkapelle Auffach und das "Trio mit Freunden" aus dem Hochtal. Beim Bauernmarkt zählen Brodakrapfen, ausgezogenen Nudeln zu den besonders beliebten Spezialitäten. Und natürlich darf der Krautinger nicht fehlen, auch die Wildschönauer Medizin genannt, ein Rübenschnaps, der nur im Hochtal produziert wird.

Das Almfest dauert meistens bis spät in die Nacht, denn es gibt viel zu erzählen - vom langen, schönen in der Wildschönau.

Doch nicht nur die Wildschönauer Almen sind ein beliebtes Ziel für Wanderlustige. 300 km gepflegte Wanderwege führen in alle Höhenlagen - und eröffnen wunderbare Aussichten und Einsichten ins Wildschönauer Bergbauernleben. Auch im Tal ist Genuss in reiner Natur angesagt: Kinder erleben im Drachenclub neue Abenteuer, sieben Nordic Walking Trails, Mountainbikerouten und E-Bike Strecken, Tennisplätze und ein Schwimmbad inmitten herrlicher Gebirgskulisse bringen frischen Schwung in das Leben "nach dem Urlaub". Für prickelnde Naturerlebnisse sind Canyoning- und Rafting-Touren für Einsteiger und Könner zuständig, Hochgefühle weckt ein Gleitschirmflug vom Markbachjoch oder eine Tour im Naturhochseilgarten. Mit einer Fülle an traditionellen, sportlichen und musikalischen Veranstaltungen zeigt die Wildschönau noch weitere liebens- und erlebenswerte Seiten.

Faire Preise

Wohnen kann man in der Wildschönau bereits ab € 20,-- in einer gemütlichen Pension mit Frühstück, in einem 3*** Gasthof oder netten Hotel mit Halbpension ab € 36,-- und in einem 4**** Hotel mit Wellnessbereich ab € 50,-- ebenfalls mit Verpflegung. Wer lieber eine hübsche Wohnung, ein Ferienhaus oder Urlaub am Bauernhof sucht wird hier ebenfalls fündig. 7500 Gästebetten in verschiedenen Kategorien stehen Gästen in der Wildschönau zur Verfügung.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

Thomas Lerch
Tel: +43 (5339) 8255-0
Fax: +43 (5339) 8255-50

Ortsbezug

Ähnliche Medienmitteilungen

Ein langer Almsommer geht zu Ende – Wildschönau in Tirol lässt Traditionen weiterleben
Die höchste Alm der Wildschönau ist „Seefeld“ in Auffach auf 1.979 Meter. In aller Munde ist die Schönanger Alm (1.190 m), eine Gemeinschaftsalm von 25 Bauern, auf der Käser Johann Schönauer kräftig umrührte. Hier wurden während der Sommermonate täglich über 2000 Liter Milch zu Käse und Butter verarbeitet. In der Schaukäserei kann man Johann Schönauer beim „kasen“ von Bergkäse, Emmentaler,...
Ein langer Almsommer geht zu Ende
Die Wildschönau, das 24 km lange Hochtal in den Kitzbüheler Alpen, ist aufgrund des Schiefergesteins eine besonders almreiche Gegend. Ende Mai wurden Hunderte Rinder, Pferde, Schafe und Ziegen hinauf zur „Sommerfrische“ auf insgesamt 46 Almen mit „Grasrechten“ getrieben. Die höchste Alm der Wildschönau ist „Seefeld“ in Auffach auf 1.979 Meter. In aller Munde ist die Schönanger Alm (1.190 m),...
Wenn die "High Society" wieder hinab ins Tal steigt
The King is back. Der Käse-König Johann Schönauer. Mit langem Bart übrigens, den der preisgekrönte Käser nach einem alten Brauch erst stutzt, sobald der letzte der Bauern, die ihm ihr Vieh anvertraut haben, bezahlt hat. Gefeiert werden er und seine Senner-Kollegen beim Wildschönauer Almabtrieb am 15. & 22. September. In der Nacht zuvor, in der so genannten Gru-Nacht, haben die Bergbauern mit...
Wenn die "High Society" wieder hinab ins Tal steigt - Almabtrieb Wildschönau
The King is back. Der Käse-König Johann Schönauer. Mit langem Bart übrigens, den der preisgekrönte Käser nach einem alten Brauch erst stutzt, sobald der letzte der Bauern, die ihm ihr Vieh anvertraut haben, bezahlt hat. Gefeiert werden er und seine Senner-Kollegen beim Wildschönauer Almabtrieb am 21. September. In der Nacht zuvor, in der so genannten Gru-Nacht, haben die Bergbauern mit Freunden...
„Ich liebe den Käse und der Käse liebt mich“
Warme Hände hat er immer im Winter, wenn er seinen Zweitberuf ausübt und die Gäste eines 4-Sterne-Wellnesshotels massiert. Im Sommer dagegen, wenn er mit seinen 135 Kühen und 140 Jungrindern auf der Schönangeralm ist, kann es empfindlich kalt werden – dafür aber ist’s Johann Schönauer dann warm ums Herz: „Ich könnt’ mir ein Leben ohne Alm nicht vorstellen“, sagt der 52-Jährige, der jetzt die 24...
Wildschönauer Almerlebnisse
Die Wildschönau ist aufgrund des Schiefergesteins eine besonders almreiche Gegend. 46 Almen nehmen im Sommer Rinder, Pferde Schafe und Ziegen auf und sind besonders beliebte Wanderziele. Jede Alm hat für eine Anzahl von Tieren „Grasrechte“. Mehr als 1600 solcher Grasrechte haben die Bauern der Wildschönau. Die Bewirtschaftung von größeren Almen war früher in „Kaser“ eingeteilt, jetzt wirtschaftet... Wildschönau